NEWS

News der Kuke & Keller Consulting OHG


Zurück zur Übersicht

07.02.2015

Acht Tipps zum Vermeiden von Stress

Das Einüben der richtigen Körperhaltung, der Arbeitsgewohnheiten und der Denk- und Verhaltensweisen bei der Arbeit nimmt oftmals viel Zeit in Anspruch, bevor dadurch Stress und Anspannung abgebaut werden können. Im Folgenden werden acht einfache und schnelle Wege beschrieben, den Stress sofort abzubauen.

1. Regulieren Sie Ihren Ärger:
Beobachten Sie sich selbst, und wenn Sie bemerken, dass Sie gerade anfangen, sich über triviale und unwichtige Vorkommnisse aufzuregen oder zu ärgern, versuchen Sie, sich zu beruhigen. Treffen Sie in solchen Momenten bewusst die Entscheidung, nicht wütend zu werden. Verschwenden Sie Ihre Energien und Gedanken nicht für Überlegungen, die Ihnen keinen Vorteil bringen. Ein wirkungsvoller Umgang mit Frustrationen ist eine bewährte und nützliche Methode, um Stress abzubauen.

2. Atmung:
Atmen Sie tief und langsam. Bevor Sie in der nächsten Stresssituation reagieren, atmen Sie dreimal tief und langsam ein und aus. Wenn Sie die Zeit dazu finden, führen Sie Atemübungen aus, wie sie z. B. beim Meditieren praktiziert werden.

3. Bewahren Sie Ruhe:
Wenn Sie das Gefühl haben, vom Stress überwältigt zu werden, versuchen Sie, langsamer als gewöhnlich zu sprechen. Sie werden feststellen, dass Ihre Gedanken klarer werden und Sie überlegter auf Stresssituationen reagieren können. Menschen, die unter Stress stehen, neigen dazu, schnell und ohne Atempausen zu reden. Wenn Sie langsamer reden, wirken Sie auf andere Menschen auch weniger ängstlich und außerdem souveräner.

4. Erledigen Sie kleine Aufgaben, die Sie sonst aufschieben würden:
Eignen Sie sich eine effiziente Zeitmanagementstrategie an. Nehmen Sie sich eine einfache Aufgabe vor, die Sie schon seit längerem aufgeschoben haben (z. B. einen Rückruf tätigen oder einen Arzttermin vereinbaren), und führen Sie diese sofort aus. Schon durch das Ausführen einer einzelnen unliebsamen Aufgabe kann sich Ihre Einstellung zu anderen Aufgaben verbessern und Sie können neue Energien schöpfen.

5. Gehen Sie an die frische Luft:
Verbringen Sie kurze Pausen an der frischen Luft. Schon unseren Großeltern hatten Recht in der Annahme, dass frische Luft zur Erhaltung der Gesundheit beiträgt. Lassen Sie sich aber nicht von schlechtem Wetter oder einem vollen Terminkalender abschrecken. Alleine fünf Minuten auf einem Balkon oder einer Terrasse können eine belebende Wirkung haben.

6. Vermeiden Sie Hunger und Durst:
Trinken Sie viel Wasser, und essen Sie zwischendurch kleine nahrhafte Snacks. Hunger und Durst können, bevor Sie den Nahrungs- und Flüssigkeitsmangel selbst wahrnehmen, Aggressionen und Stress hervorrufen.

7. Überprüfen Sie Ihre Körperhaltung:
Achten Sie darauf, Ihren Kopf und die Schultern gerade und aufrecht zu halten. Vermeiden Sie eine gebeugte oder zusammengesunkene Haltung. Eine schlechte Körperhaltung kann zu Muskelverkrampfungen, Schmerzen und erhöhtem Stress führen.

8. Spannen Sie nach der Arbeit aus:
Nehmen Sie sich für die Zeit nach der Arbeit etwas Angenehmes vor, sei es auch nur ein entspannendes Bad oder eine halbe Stunde für ein gutes Buch, auf das Sie sich freuen können. Legen Sie kurz bevor Sie schlafen gehen alle Gedanken an Arbeit, Haushalt und familiäre Angelegenheiten beiseite, und nehmen Sie sich die Zeit, um vollkommen zu entspannen. Denken Sie dabei nicht an die Planung der morgigen Termine und führen Sie keine Routineaufgaben durch, die Sie heute nicht erledigen konnten. Denken Sie daran, dass Sie Zeit für die Entspannung und zum Sammeln neuer Energien benötigen – so können Sie sicher sein, dass Sie auf den nächsten Arbeitstag gut vorbereitet sind.

K&K Consulting Berlin
Tel. +49 (0) 30 74106467
mailto: info@kukconsult.de



Zurück zur Übersicht


 

Bitte besuchen Sie diese Seite bald wieder. Vielen Dank für ihr Interesse!